Jetzt

1. Newsletter abonnieren

Jetzt
Jetzt

2. Spender werden

Jetzt
Jetzt

3. Aktiv mitmachen

Jetzt
0+
Mitglieder in Deutschland
0
Europa-Abgeordnete
0
Landtagsabgeordnete
0+
Kommunale Mandatsträger

Aktuell

  • Gauland 2

Gauland: Kaufprämie für E-Autos ist haarsträubender Unsinn

28. April 2016|0 Comments

Zur beschlossenen Kaufprämie für E-Autos erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende, Alexander Gauland:

„Diese Prämie ist wirklich haarsträubender Unsinn. Die Steuerzahler dürfen nun dafür aufkommen, dass gut betuchte Autokäufer beim Erwerb eines Tesla oder BMW i8 noch einen hübschen […]

  • Meuthen

Meuthen: Merkel treibt die EU immer weiter in die Krise

28. April 2016|0 Comments

 

Zur Weigerung Griechenlands für Notmaßnahmen auf Vorrat erklärt der Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen:

„Wieder einmal sind die Griechen am Limit. Im Juli müssen sie nach aktuellem Stand 2,4 Milliarden Schulden zurückzahlen. Und wieder einmal wollen […]

  • afd_Gauland_Rednerpult-624x415

Gauland: Österreich handelt vorsorglich, Deutschland fährt auf Sicht

28. April 2016|0 Comments

Zur anstehenden Parlamentsdebatte um den Notstand in Wien erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland:

„Österreich erwartet diesen Sommer eine weitere Zuwanderungswelle aus den nordafrikanischen und nahöstlichen Krisengebieten. Vor diesem Hintergrund wird das Parlament in Wien heute […]

  • afd_georg_pazderski_01-150x200

Pazderski: Millionen in die Türkei und in Deutschland verwahrlosen die Kasernen

28. April 2016|0 Comments

 

Zum Vorhaben des Verteidigungsministeriums, in der Türkei für 65 Millionen Euro einen Stützpunkt für „Tornado“-Einsätze der Bundeswehr auszubauen, erklärt AfD-Bundesvorstandsmitglied Georg Pazderski:

„Der Bundeswehr fehlen an allen Ecken und Enden die Mittel, um auch nur einen […]

  • Brauereikessel bulgarisch

Landesfachausschuss der AfD-Bayern fordert Ende der Diskriminierung deutscher Bierbrauer durch den Zwang zum Reinheitsgebot

28. April 2016|0 Comments

Brauereien haben derzeit Wettbewerbsnachteil gegenüber ausländischen Anbietern

MÜNCHEN. Ganz Deutschland feiert derzeit 500 Jahre Reinheitsgebot beim Bierbrauen. Der gesetzliche Zwang zur Einhaltung dieser 500 Jahre alten Vorschrift „schadet der bayerischen Bierherstellern mehr, als er sie schützt“, […]

  • 2016-04-09 Kitzingen

AfD in Bayern lobt Ministerpräsident der Linken für Kritik an der Antifa

26. April 2016|0 Comments

Landesvorsitzender Bystron fordert Polizei und Justiz zu härterem Vorgehen gegen gewalttätige Störer aus der linksextremen Szene auf

MÜNCHEN. Bayerns AfD-Landesvorsitzender Petr Bystron hat Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) für seine überraschend klare Kritik an der gewaltbereiten […]

  • KAB

AfD-Landeschef diskutiert mit Kritikern aus der katholischen Kirche

26. April 2016|0 Comments

Petr Bystron plädiert für weniger Steuern und eine kritische Überprüfung des Atomausstiegs / Grundsatzprogramm ist auf der Zielgeraden / Gemeinsamkeiten bei der Ablehnung von TTIP

TAUFKIRCHEN. Der bisher schwierige Dialog zwischen der AfD und ihren Kritikern […]

  • Blaue.Allianz.Gute_Nachbarschaft-500x500

Bayerischer AfD-Vorsitzender spürt nach FPÖ-Wahlsieg Rückenwind

26. April 2016|0 Comments

Bystron hebt gute Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien hervor und sieht Parallelen in der politischen Entwicklung von Deutschland und Österreich

MÜNCHEN. In Österreich hat der Kandidat der konservativ-liberalen FPÖ, Norbert Hofer, in der ersten Runde der Bundespräsidentenwahl […]

  • csm_Petr-Bystron-2015-1_af6d7af28a

Der Islam muss sich an die Normen und Werte der aufgeklärten Moderne anpassen

21. April 2016|0 Comments

Die Äußerungen der AfD-Politiker Beatrix von Storch und Alexander Gauland zum Islam sind auf Widerspruch in Politik und gesellschaftlichen Gruppen gestoßen. Petr Bystron, bayerischer Landesvorsitzender, nimmt hierzu in einem sehr empfehlenswerten Interview der Bayern-Depesche Stellung.
Quelle: […]

  • Bystron_Dach_0213

AfD fordert mehr Schutz der Bürger vor Kriminalität

20. April 2016|0 Comments

Schüsse in der Maxvorstadt haben Unschuldige gefährdet  / Kritik an steigender Zahl von Straftaten in München

MÜNCHEN. Angesichts der jüngsten Schießerei in München fordert die bayerische AfD einen stärkeren Schutz der Bevölkerung vor Kriminalität. Erst am […]

Klicken Sie hier wenn Sie mehr aktuelle Meldungen lesen möchten.

Facebook News

Unser Landesvorsitzender Petr Bystron rundete die Kundgebung mit einer mitreißenden und launigen Rede ab über das Ende des linken Gesinnungsterrors. Er wies darauf hin, dass Nichtwähler wieder eine Hoffnung gefunden haben und zur Wahl gehen und die AfD als jüngste und modernste Partei Deutschlands gewählt haben. Die AfD will ein Deutschland bewahren, welches die Menschen lieben und schätzen gelernt haben, ein freiheitliches Deutschland. Denn die AfD liebt Deutschland. Es geht um ein neues Zeitalter: das Volk oder das Establishment.

youtu.be/epDTgAp40cY?list=PLrMfjqDLwM2HgVGhMOlTRS7YEfe3YQBMC
... See MoreSee Less

View on Facebook

Kurt Schreck (Mitglied im Landesvorstand Bayern) sprach über die verhängnisvollen Auswirkungen der Euro-Rettungspolitik und den Wertverlust von Spareinlagen und der Altersvorsorge der deutschen Bürger. Er forderte, dass Mitglieder der Gewerkschaften gegen die Auswirkungen der Politik Merkels demonstrieren sollten und nicht gegen die AfD.



www.youtube.com/watch?v=163YNpCQN48
... See MoreSee Less

View on Facebook

Raimund Swoboda (KV Fürth/Neustadt Aisch, Mitglied im Landesfachausschuss Soziales und Familie) hielt eine Rede über die zunehmende soziale Ungerechtigkeit in unserem Land und die wachsende Anzahl prekärer Arbeitsverhältnisse. Er wies auf die zunehmende soziale Kälte hin und die Aushöhlung des Sozialstaates durch die Regierung.
Ende der Chat-Unterhaltung

www.youtube.com/watch?v=GMmboCO3tEw
... See MoreSee Less

View on Facebook

Nun ist es doch da, das Helikoptergeld! Mit vollen Händen wird es ausgeteilt - an diejenigen, die sich ein Elektrofahrzeug leisten können.

Das werden in der Regel nicht die Berufspendler, die die Steuergroschen erwirtschaften, sein. Denn die Reichweite der Elektroautos reicht für eine längere Fahrtstrecke nicht. Auch Alleinerziehende, verarmte Rentner und Geringverdiener werden in den Genuss der Subventionen nicht kommen - die meisten von ihnen können sich gar kein Auto (geschweige denn ein Neufahrzeug) leisten.

Nein, die Nutznießer werden diejenigen sein, die ein Zweitfahrzeug für gelegentliche Kurztouren in der Garage stehen haben. Also eher die Vermögenderen.

Wir meinen: Der Staat soll sich auf seine ureigensten Aufgaben beschränken: Jurisdiktion, Legislative, innere und äussere Sicherheit und die Verwaltung der Staatsfinanzen.

Jede Form von Eingriffen staatlicher Planwirtschaft lehnt die AfD ab.

www.facebook.com/AfD.Hamburg.Bezirk.Nord/photos/a.591328554266847.1073741828.590392897693746/1046...
... See MoreSee Less

#SKANDAL +++ #CDU + #SPD voran Sigmar ("das Pack") +++ #Gabriel machen #Klientelpolitik a la #FDP +++ Diesmal für die #Autoindustrie +++ Die Bundesregierung subventioniert damit nicht marktreife Technik für die Zweit- und Drittautos von Gutverdienern und die nach wie vor hochprofitablen #Autokonzerne. zu Lasten aller Steuerzahler. Die hier veranschlagten 1,2 Milliarden Euro lassen sich wesentlicher sinnvoller einsetzen - z.B. bei der Instandsetzung von Bundesautobahnen, Brücken und Wasserwegen. Das wäre zukunftsorientierte Standortpolitik statt teurer und unsinniger Symbolaktionen zugunsten einiger weniger. Es handelt sich wieder um eine Umverteilung von UNTEN nach OBEN, denn der "Kleine Mann" kann sich Neuwagen doch heute kaum noch leisten. NEIN! Den geißelt man mit #Umweltplaketten und will die Gebrauchtwagen möglichst aus dem Verkehr ziehen. SO NICHT! Zeit für die #AfD Mehr dazu: www.rolandtichy.de/meinungen/kohle-fuer-e-autos-der-dummheit-eine-bresche-schlagen/

View on Facebook

Martin Sichert (Vorsitzender KV Nürnberg / Schwabach) hielt eine Rede über die vielfachen undemokratischen Aktionen gegen die Alternative für Deutschland durch verschiedene "bunte Bündnisse", Gewerkschaften und die Antifa und wies auf die zunehmenden massiven Bedrohungen von Gastwirten hin, die bereit sind, der AfD ihre Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen, sowie auf die durch linke Autonome verursachte Sachbeschädigungen an Gastwirtschaften und sonstigen Veranstaltungsräumen der AfD

www.youtube.com/watch?v=BziBFnV_d7w
... See MoreSee Less

View on Facebook

Richard Graupner (AfD-Stadtrat in Schweinfurt) klärte in seiner Rede auf über das Bündnis "Schweinfurt ist bunt", dem auch die verfassungsfeindliche Partei MLPD angehört, und beschrieb, auf welche Weise Schüler des Schweinfurter Rathenau-Gymnasiums durch die zur politischen Neutralität verpflichtete Schülermitverantwortung (SMV) im Hinblick auf unsere Kundgebung indoktriniert wurden.

www.youtube.com/watch?v=fp1vqkB55TQ
... See MoreSee Less

View on Facebook



Politik für Bayern, Politik für Deutschland, Politik für Europa

In ernster Sorge vor politischen und wirtschaftlichen Fehlentwicklungen in Deutschland und in der Europäischen Union haben wir im März 2013 die Partei „Alternative für Deutschland“ gegründet.

Die europäische Schulden- und Währungskrise hat viele Menschen davon überzeugt, dass die Altparteien zu einer nachhaltigen, transparenten, bürgernahen, rechtsstaatlichen und demokratischen Politik nicht imstande oder nicht willens sind. Wir formulieren Alternativen zu einer angeblich alternativlosen Politik. Dabei bejahen wir uneingeschränkt die freiheitlich-demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und die im Grundgesetz und in den Römischen Verträgen angelegte friedliche Einigung Europas.