Jetzt

1. Newsletter abonnieren

Jetzt
Jetzt

2. Spender werden

Jetzt
Jetzt

3. Aktiv mitmachen

Jetzt
0+
Mitglieder in Deutschland
0
Europa-Abgeordnete
0
Landtagsabgeordnete
0+
Kommunale Mandatsträger

Aktuell

  • Asyl - Abschiebung

Thilo Sarrazin über den unendlichen Kreislauf der ungeregelten Einwanderung

29. August 2016|0 Comments

In einem überaus empfehlenswerten Beitrag auf achgut.com erläutert Thilo Sarrazin nüchtern und erschreckend die fatalen Folgen des deutschen Asylrechts, die Überforderung des Bundesamts für Migration und die milliardenschweren Kosten des deutschen Asyl-Systems.

Seine Erläuterungen werden gekrönt […]

  • Manfred Schmidt 160x200 01

Ungleiche Mittelverteilung

28. August 2016|0 Comments

In einem Leserbrief der Süddeutschen Zeitung an die Bundes- und Landesvorsitzenden des VdK Ulrike Mascher stellt der Ebersberger Gemeinderat Manfred Schmidt Sinn und Verhältnismäßigkeit der Betreuung „unbegleiteter jugendlicher Flüchtlinge“ in Frage:
Sehr geehrte Frau Mascher,

der als […]

  • hampel-150x150

Hampel: Heiko Maas verhöhnt den Rechtsstaat

26. August 2016|0 Comments

Zum Lob von Bundesjustizminister Heiko Maas für die linksextremistische Punk-Band „Feine Sahne Fischfilet“ sagt AfD-Bundesvorstandsmitglied Paul Hampel:

„Eine Band, die in ihren Liedern ‚Deutschland verrecke!‘ brüllt, zur Gewalt gegen Polizisten aufruft und aus diesen und weiteren […]

  • afd_georg_pazderski_01-150x200

Pazderski: Zivilschutzkonzept und Aktivierung der Wehrpflicht – Bundesregierung rechnet offensichtlich mit inneren Unruhen

25. August 2016|0 Comments

Zur Aktivierung der Wehrpflicht im neuen Zivilschutzkonzept erklärt AfD-Vorstandsmitglied Georg Pazderski:

„Das neue Zivilschutzkonzept ist ein Offenbarungseid. Auf einmal scheint die Bundesregierung zu ahnen, dass die Aussetzung der Wehrpflicht wohl ein großer Fehler gewesen ist. Anders […]

  • afd_georg_pazderski_01-150x200

Pazderski: Erdogan hält uns für den Spielball seiner Interessen

25. August 2016|0 Comments

 

Zu den tausenden türkischen Agenten in Deutschland erklärt AfD-Bundesvorstandsmitglied Georg Pazderski:

„Die Türkei unterhält ein Agenten- und Informanten-Netz in Deutschland, das seines gleichen sucht. Es ist schon schlimm genug, dass ein NATO-Verbündeter und Vertragspartner in der […]

  • Kurt.Schreck.2015_10_05-600x400

Kurzarbeitergeld für VW-Beschäftigte?

24. August 2016|0 Comments

Die Produktionsprobleme bei VW sind keine Naturkatastrophe, nicht verursacht durch eine allg. Wirtschaftskrise oder eine Krise der Automobilindustrie, sondern einzig und allein mit der eigenen Unternehmenspolitik zu begründen. Die Geschäftsbeziehungen und ihre Grundlagen mit den Zulieferer-Unternehmen […]

  • Merkelmussweg

Deutschland, das Narrenschiff Europas

21. August 2016|0 Comments

Ein Rückblick von Roland Tichy auf „Ein Jahr Flüchtlingskrise“.

Über die Isolation Deutschlands in Europa, das Verschweigen und Relativieren und die vorauseilende Selbstaufgabe unserer Werte.

Ein überaus empfehlenswerter Kommentar:

http://www.rolandtichy.de/merkel-oder-die-grosse-umwaelzung

  • AfD Vorstand Petry

Über die Angst der Etablierten, legalen Waffenbesitz und die Unterbringung von Flüchtlingen ausserhalb Europas

20. August 2016|0 Comments

Bei dem Interview der Berliner Morgenpost mit Frauke Petry wird schnell klar, weshalb die Angst bei den etablierten Parteien umgeht.

Ein unbedingt lesenswerter Beitrag mit einer scharfsinnigen und eloquenten Parteivorsitzenden:

www.morgenpost.de/Interview-mit-AfD-Chefin-Petry

 

  • Meuthen

Meuthen: Jetzt hat es auch der letzte begriffen: Der Euro muss weg!

20. August 2016|0 Comments

Zu den aktuellen Äußerungen des US-Ökonomen Joseph Stiglitz, der Euro müsse als Währung abgeschafft werden, erklärt der Vorsitzende der Alternative für Deutschland, Jörg Meuthen:

„Mittlerweile scheint selbst der letzte Keynesianer zu begreifen, dass der Euro Deutschland […]

  • afd_georg_pazderski_01-150x200

Pazderski: „NO!“-Tattoos – Wie dämlich geht’s eigentlich noch?

20. August 2016|0 Comments

Am Bodensee sollen „NO!“-Tattoos vor sexueller Belästigung im Schwimmbad schützen. Zu dieser Initiative sagt AfD-Bundesvorstandsmitglied Georg Pazderski:

„Nachdem Kölns Bürgermeisterin Reker schon mit dem Armlängen-Vorschlag glänzte, legt die etablierte Politik am Bodensee in Sachen Verhöhnung der […]

Klicken Sie hier wenn Sie mehr aktuelle Meldungen lesen möchten.

Facebook News

AfD Bayern hat ein neues Foto hinzugefügt. ... See MoreSee Less

View on Facebook

AfD Bayern hat AfD KV Ingolstadt/Neuburg-Schrobenhausen/Eichstätts Foto geteilt. ... See MoreSee Less

Seid Ihr unzufrieden mit der aktuellen Politik? Dann kommt zu uns und unterstützt die einzige Alternative für unser Land! Setzt mit Eurer Mitgliedschaft ein Zeichen gegen die Zerstörung unserer Heimat! Wenn Ihr Fragen habt, dann schreibt uns einfach eine PN, wir helfen Euch gerne weiter. Das ist der Link zu unserem Mitgliedsantrag: www.alternativefuer.de/mitwirken/beitreten/ Alle, die in Bayern wohnen schicken ihn bitte an folgende Adresse: AfD Bayern, Fasanenstr. 68, 82008 Unterhaching Den Link findet Ihr immer bei uns auf der Seite unter “registrieren“. #AfD #MerkelMussWeg

View on Facebook

AfD Bayern hat Dr. Frauke Petrys Foto geteilt. ... See MoreSee Less

Vor gut einem Jahr war die AfD allein auf weiter Flur mit ihrer Kritik an der chaotischen Asylpolitik unserer Bundesregierung. Beleidigungen, Beschimpfungen und Diffamierungen gegen uns waren an der Tagesordnung. Nun, kurz vor den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin, mehren sich die Stimmen aus den Konsensparteien, die nun ins gleiche Horn blasen. Am Längsten tut dies die CSU und nun auch SPD (siehe unser Beitrag von heute früh) und die FDP. Aber wie das so ist, wenn man ins Horn bläst: Was auf der anderen Seite heraus kommt, ist nur heiße Luft! Lindners Aussage, in 2017 stärker als die AfD sein zu wollen, ist wirklich nur zum spontanen Lachen geeignet. In aktuellen Umfragen kratzt die FDP gerade mal an der 5%-Hürde! Wer kann nach solchen Verlautbarungen auf eine seriöse Politik dieser Partei vertrauen!? Niemand! Und wie immer im Leben: Nichts geht über "das Original". Und das ist die AfD! Höchste Zeit für die #AfD! www.morgenpost.de/politik/article208136717/Lindner-will-mit-der-FDP-2017-staerker-werden-als-die-...

View on Facebook

Trotz halbherziger Dementi: Es bleibt bei der mangelnden Abgrenzung der SPD gegenüber Linksextremismus und Gewaltverherrlichung.

jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/linksextremisten-lob-maas-schiebt-schuld-auf-mitarbeiter/
... See MoreSee Less

View on Facebook

Sperrzäune und Einlasskontrollen zum Oktoberfest: Die Konsequenzen von Merkels "Willkommenskultur" machen auch vor der Wiesn nicht halt… ... See MoreSee Less

View on Facebook



Politik für Bayern, Politik für Deutschland, Politik für Europa

In ernster Sorge vor politischen und wirtschaftlichen Fehlentwicklungen in Deutschland und in der Europäischen Union haben wir im März 2013 die Partei „Alternative für Deutschland“ gegründet.

Zusammengefunden haben wir uns als Bürger mit unterschiedlicher Geschichte und  Erfahrung, mit unterschiedlicher Ausbildung, mit unterschiedlichem politischem Werdegang.  Das geschah in dem Bewusstsein, dass es an der Zeit war, ungeachtet aller Unterschiede, gemeinsam zu handeln und verantwortungsbewusst zu tun, wozu wir uns verpflichtet fühlen. Wir kamen zusammen in der festen Überzeugung, dass die Bürger ein Recht auf eine echte politische Alternative haben, eine Alternative zu dem, was die politische Klasse uns als „alternativlos“ glaubt zumuten zu können.

Dem Bruch von Recht und Gesetz, der Zerstörung des Rechtsstaats und verantwortungslosem politischem Handeln gegen die Prinzipien wirtschaftlicher Vernunft konnten und wollten wir nicht länger tatenlos zusehen – ebenso nicht der Erzeugung längst überwundener Vorurteile und Feindseligkeiten zwischen den europäischen Völkern durch das Regime der Euro-Rettung. Daher haben wir uns dafür entschieden, Deutschland und seinen Bürgern in allen Bereichen eine echte politische Alternative zu bieten.

Als freie Bürger treten wir ein für direkte Demokratie, Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit, soziale Marktwirtschaft, Subsidiarität, Föderalismus, Familie und die gelebte Tradition der deutschen Kultur. Denn Demokratie und Freiheit stehen auf dem Fundament gemeinsamer kultureller Werte und historischer Erinnerungen. In der Tradition der beiden Revolutionen von 1848 und 1989 artikulieren wir mit unserem bürgerlichen Protest den Willen, die nationale Einheit in Freiheit zu vollenden und ein Europa souveräner demokratischer Staaten zu schaffen, die einander in Frieden, Selbstbestimmung und guter Nachbarschaft verbunden sind.

Wir setzen uns mit ganzer Kraft dafür ein, unser Land im Geist von Freiheit und Demokratie grundlegend zu erneuern und eben diesen Prinzipien wieder Geltung zu verschaffen. Wir sind offen gegenüber der Welt, wollen aber Deutsche sein und bleiben. Unsere Ziele werden Wirklichkeit, indem wir den Staat und seine Organe wieder in den Dienst der Bürger stellen, so wie es der im Grundgesetz geregelte Amtseid aller Regierungsmitglieder vorsieht:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.“

Wir wollen die Würde des Menschen, die Familie mit Kindern, unsere abendländische und christliche Kultur, die historisch-kulturelle Identität unserer Nation und ein souveränes Deutschland als Nationalstaat des deutschen Volkes und ein friedliches Miteinander der Völker auf Dauer bewahren.